Mein neues Buch ist da! Es ist im Tandem entstanden

Mein neues Buch ist da! Es ist im Tandem entstanden

Meine Freude ist groß: Seit heute ist mein neues, gemeinsam mit Andreas Knapp verfasstes Buch im Handel erhältlich. Zu zweit ein Buch zu schreiben ist eine besondere Erfahrung.

mehr erfahren >
Eine Hintergrundgeschichte meines neuen Buches

Eine Hintergrundgeschichte meines neuen Buches

In meinem nächsten Newsletter erzähle ich eine Hintergrundgeschichte vom meinem Buch, das Anfang Februar auf den Markt kommt. Und es gibt eine Leseprobe. Sichern Sie sich die aktuelle Newsletterausgabe hier.

mehr erfahren >
First things first

First things first

Manchmal ändern sich Prioritäten – so auch bei mir. Eigentlich hatte ich im Februar 2018 eine Lesunsgreise durch Baden-Württemberg geplant, doch manche Pläne gehen nicht auf.

mehr erfahren >

Religion als Sprengstoff?

Mein neues Buch

Immer wichtiger wird die Frage, wie Religionen unsere Gesellschaft prägen. Dabei krankt die notwendige Debatte oftmals an ihrer Oberflächlichkeit. Vorurteile und falsche Informationen machen die Runde.
Wer differenziert mit­reden möchte, braucht Hintergrundwissen über die unterschiedlichen Glaubensvorstellungen. Denn je nachdem, wie man sich Gott vorstellt, ändert sich auch die Sicht auf den Menschen. Und dies wirkt sich aus, zum Beispiel auf die Rolle der Frau, auf das ­Verhältnis von Religion und Staat oder auf die Ausübung von ­Gewalt im Namen Gottes.
Darum geht es mir und Andreas Knapp in unserem neuen Buch: Dass fundiert und entschlossen über Christentum und Islam gesprochen wird und Ängste und Halbwahrheiten abgebaut werden.

bene! Verlag 2017, Klappenbroschur, 160 Seiten

Weitere Informationen zum neuen Buch gibt es hier

Eine Bestellmöglichkeit gibt es hier

Veranstaltungen


Dienstag
06.03.2018
19:00 - 21:00
St. Hemma, Wien

Es ist nicht immer leicht, ich zu sein

Von der Feindschaft zur Freundschaft mit sich selbst

Sie selbst sind der Mensch, mit dem Sie rund um die Uhr zusammen sind – und zwar lebenslang. Daher gehört es zum Wichtigsten im Leben, Freundschaft mit sich selbst zu schließen. An dem Abend bekommen Sie vielfältige Impulse, wie dies gehen kann.


Donnerstag
22.03.2018
19:30 - 21:30
Pfarrsaal Abersee, Abersee

Von der Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein

Lesung und Gespräch mit Melanie Wolfers

Sie selbst sind der Mensch, mit dem Sie rund um die Uhr zusammen sind – und zwar lebenslang. Daher gehört es zum Wichtigsten im Leben, Freundschaft mit sich selbst zu schließen. An dem Abend bekommen Sie vielfältige Impulse, wie dies gehen kann.


Freitag
23.03.2018
19:00 - 21:00
St. Virgil, Salzburg Salzburg

Die Macht der Kränkung überwinden

Vortrag und Gespräch

In Vortrag und Gespräch lernen Sie fünf Schritte kennen, die Ihnen helfen, sich von der Macht der Kränkung zu befreien und von Neuem vorwärts zu leben.


Samstag
24.03.2018 - 25.03.2018
9:00 - 13:00
St. Virgil, Salzburg Salzburg

Die Kraft des Vergebens

Ein Seminar

Die tiefsten Wunden des Lebens sind Beziehungswunden! Wer zu verzeihen lernt, wird frei(er) vom Ballast der erlittenen Kränkung und findet zu einem neuen Einverständnis mit sich. Im Seminar lernen Sie den Prozess der inneren Aussöhnung kennen.


Sonntag
25.03.2018 - 28.03.2018
Ganztägig
St. Virgil, Salzburg Salzburg

Erhol mich mal!

Eine Reise zur Freundschaft mit sich selbst!

Der Mensch, mit dem wir die längste Zeit unseres Lebens verbringen, sind wir selbst. Doch oft gehen wir nicht sehr freundlich mit uns um. Auf vielfältige Weise zeigen diese spirituellen Tage Schritte auf, um mit sich selbst (mehr) befreundet zu sein.


>>> Alle Veranstaltungen

Freunde fürs Leben

Von der Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein

Immer höher, schneller, weiter soll es gehen. Alles muss optimiert und gesteigert werden, will man uns einreden. In der Folge stellen wir auch an uns selbst meist zu hohe Erwartungen und meinen, dünner, erfolgreicher, cooler oder sonstwie anders sein zu müssen. Das kann nicht gutgehen. Oft sind wir uns selbst der größte Feind.

Melanie Wolfers lädt dazu ein, sich endlich von diesem Druck zu befreien und sich stattdessen selbst Wertschätzung entgegenzubringen. Denn erst wenn wir Freundschaft mit uns selbst schließen, werden wir heimisch in unserem Leben. Dann können wir unsere Stärken ins Spiel bringen und uns Fehler und Schwächen eingestehen, ohne uns dabei schlecht zu fühlen. Und erst dann können wir auch mit den dunklen Kapiteln unserer Vergangenheit Frieden schließen.

Die Kunst, mit sich selbst befreundet zu sein, ist eine innere Einstellung, die uns in guten und schlechten Tagen den Wert des Lebens erfahren lässt.

adeo Verlag, 204 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,
4. Auflage April 2017

Pressestimmen zum Buch finden Sie hier

Bild Über mich

Über mich

»Sie sind Ordensfrau?«, werde ich manchmal erstaunt oder verständnislos gefragt. Und mit einem Schmunzeln und ganz selbstbewusst antworte ich dann immer: »Ja, denn genau das ist mein Weg.«

Bild Bücher

Bücher

Ein leeres Blatt Papier – was für eine Herausforderung! Und was für eine Chance! Wie der Glaube zu Freiheit führt, worin die Kraft der inneren Aussöhnung liegt und wie man mit sich selbst Freundschaft schließt, zeigen meine Bücher.

Bild Veranstaltungen

Veranstaltungen

Vorträge, Lesungen, Seminare, Kamingespräche – jedesmal freue mich auf den Austausch und das gemeinsame Entdecken von Inhalten, Einsichten und Ideen. Hier finden Sie eine Übersicht über die nächsten Veranstaltungen.