Am liebsten beides!

Eine Reise zur Freundschaft mit sich selbst

Sonntag
28.03.2021 - 31.03.2021
Ganztägig

Kein Tag ohne Entscheidungen: Anrufen oder nicht? Ausziehen oder „Hotel Mama” weiter genießen? Die Stelle kündigen oder bleiben? Sich auf Dauer aneinander binden oder nicht?

Viele Lebensmöglichkeiten vermitteln das Gefühl von Freiheit. Doch nicht zu wissen, wie ich mich entscheiden soll, erzeugt Druck. Um den eigenen Weg zu gestalten, braucht es Mut und eine gute Kenntnis von sich selbst.

Übungen, Gespräche und persönliche Reflexion, spirituelle und psychologische Impulse, Bewegung, Gebet und Gottesdienst können zu einer größeren Klarheit und Entschiedenheit helfen, auf einer Reise zur Freundschaft mit sich selbst.

Vier Tage für Erwachsene von 18 bis 39 Jahren, die die Zeit der Karwoche bewusst für eine besondere “Auszeit” nutzen möchten.

Nächtigung im Haus wird empfohlen. Morgens und abends gibt es musische, sportliche und meditative Angebote.

 

Tagesthemen:

Mo. 29.03.2021:

F***, schon wieder nicht entschieden!

Melanie Wolfers sds, Theologin, Seelsorgerin und Besteller-Autorin, IMpulsLEBEN, Wien

 

Di. 30.03.2021

Vormittag: Titel folgt

Christian Haider, Psychosozialer Berater und Supervisor, Imago Paarcoach, Philosoph, Pädagoge und Yogalehrer, Eschenau im Hausruckkreis

Nachmittag: Zeit für mich selbst

 

Mi. 31.03.2021

Dem Leben trauen

Peter Christian Ebner, Theologe, Seelsorger, Erlebnispädagoge, Ainring

 

Beitrag:  wird auf die Homepage gestellt

Die Tage werden begleitet von: Stefanie Brandstetter, Elisabeth Kraus, Michael Strohriegl und Melanie Wolfers

 

Eine Kooperationsveranstaltung von St. Virgil, IMpulsLEBEN, Katholische Jugend Salzburg und Katholische Hochschuljugend Linz

Anmeldung hier

Veranstaltungsort
St. Virgil
Ernst-Grein-Straße 14
5026 Salzburg
Österreich